Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Folmhusen- Neuer Jugendsprecher gewählt

Vor kurzem fand im Feuerwehrgerätehaus in Folmhusen die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Folmhusen statt.

Eröffnet wurde die Versammlung durch den Jugendwart Berthold Funk. Zunächst begrüßte er alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Folmhusen sowie auch seine Stellv. Jugendwartin Silvia Feldkamp und deren Betreuer aus den Feuerwehren Ihrhove und Folmhusen.

Ebenfalls begrüßen konnte er eine kleine Anzahl an Eltern sowie die Vertreterin Ondra Schilling der Ostfriesischen Brandkasse und Mitglieder vom Rat, Verwaltung und der Feuerwehr der Gemeinde Westoverledingen.

Funk verlas zu Beginn seines Jahresberichts den Mitgliederbestand. Zum Ende des vergangen Jahres betrug dieser 15 Jugendliche davon 2 weiblich. Drei Jugendliche wurden 2017 neu in die Jugendfeuerwehr Folmhusen aufgenommen.

Die Mitglieder der Jugenfeuerwehr setzten sich aus den Orten Ihrhove, Ihren, Esklum, Grotegaste, Breinermoor und Folmhusen zusammen.

Die drei Jugendfeuerwehrmitglieder Mirko Bleicher, Neele Indra und Sven Oltmanns erlangten nach wochenlangem Training die Leistungsspange, die 2017 in Emden abgenommen wurde und welches die höchste Auszeichnung eines Jugendfeuerwehrmitgliedes zum Ende der Jugendfeuerwehrlaufzeit ist.

Auch auf dem Tagesordnungspunkt standen die Wahl des Jugendsprechers und dessen Stellvertreter. In geheimer Wahl wurde Tino Feldkamp zum Jugendsprecher und Jennifer Müller zur Stellvertreterin gewählt.

Hinzu wurden auch wieder zwei Jugendfeuerwehrmitglieder des Jahres gekürt. Zur Jugendfeuerwehrfrau des Jahres wurde Jennifer Müller und zum Jugendfeuerwehrmann des Jahres wurde Jannick Müller.

“Besonders schön war die Tagesfahrt am 12. Juli gemeinsam mit allen vier Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Westoverledingen und allen vier Jugendfeuerwehren aus Rhauderfehn mit insgesamt 145 Personen zum Movie Park nach Bottrop“, so Funk.

Im Jahr 2017 wurden 33 Dienstabende gehalten, an dem durchschnittlich immer 11 Jugendliche teilnahmen. Insgesamt wurden 187 Stunden in die Ausbildung und zusätzlich noch 78 Stunden in die Jugendarbeit investiert.

Etliche Veranstaltungen standen im Jahr 2017 auf dem Programm, angefangen im März mit der Teilnahme am Umweltschutztag in Westoverledingen über diverse Wettkämpfen in Rhaudermoor, Westrhauderfehn, Collinghorst, Folmhusen bis hin zum Kreisentscheid im Bundeswettbewerb in Leer und dem Bezirkswettbewerb in Norden bei dem erfolgreich der 15. Platz von 41 gestarteten Jugendfeuerwehrgruppen aus 13 Landkreisen erreicht werden konnte.

Viel Lob ernteten die Jugendlichen von Gemeindebürgermeister Theo Douwes, der Stellv. Feuerwehrausschussvorsitzende Bärbel Bleicher- Dust und von Ondra Schilling der Brandkasse die auch noch im Anschluss einen Scheck in Höhe von 150 Euro an die Jugendlichen überreichte.

Auch die anwesenden Ortsbrandmeister bedankten sich in ihren Ansprachen für die lobenswerte Arbeit der Jugendwarte und deren Betreuer.

Genauso beeindruckt zeigten sich Gemeindebrandmeister Heino Veenekamp und Gemeindejugendwart Berthold Hieronimus, mit welchem Spaß und Elan die Jugendlichen bei der Sache sind. Sie dankten dem Team um Jugendwart Funk für ihren unermüdlichen Einsatz für den Nachwuchs der Feuerwehren in Westoverledingen.

JHV Folmhusen 2018

Bericht und Bild: Stefan Janssen

This entry was posted in Landkreis Leer. Bookmark the permalink.

Comments are closed.